Nach der letzten Hogwarts-Schulreform von G7 auf G6 spaltete sich eine Gruppe rebellischer Schüler von den vier bekannten Häusern ab und gründete in einer Hüpfburg auf dem See vor Hogwarts das fünfte magische Haus "Ragoody". Nachdem sie feststellten, dass sie weder zaubern noch Quidditch spielen konnten, entschieden sie sich, eine Band zu gründen.

Seit diesem Tage begeistert das Ragoody Orchestra seine Fans mit Punk 'n' Polka und einer ragoody Bühnenschau.
Ragoody heißt: quietschige Stirnbänder, Auf-die-Fresse-Songs, Luftballons, Lightshow, Mitsingen und Mithüpfen zu Covern und eigenen Songs.
Die eigenen Songs prangern Altbier, Arbeit, den institutionalisierten Glauben, den Morgen danach und das Unvermögen von Mann und Frau, sich einfach lieb zu haben, an.
Wenn Sie die Wahl haben zwischen [hier beliebigen anderen Bandnamen eintragen] und dem Ragoody Orchestra, empfehlen wir hier zum Wohle Ihres Publikums ausdrücklich das Ragoody Orchestra!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kevin Ingenwerth